Ich freue mich auf folgende ...

gaming
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
serien
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
filme
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
podcasts
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft
  • World of Warcraft

Diablo 4: Mittwinterpest hat begonnen

Diablo 4 vorschaubild

Ein erbarmungsloser Winter hat die Zersplitterten Gipfel ergriffen, begleitet von einem eisigen Wind, der die Schreie einer mysteriösen Bestie aus dem frostigen Hinterland mit sich trägt. Mutige Herzen sind gefordert, sich durch die Mittwinterpest zu kämpfen und das Geheimnis dieses schaurigen Schreckens zu lüften.

Wie gewohnt, findet ihr sämtliche Informationen zu den Änderungen in den aktuellen Patchnotes.

Viel Spaß beim Lesen.

Alle Einzelheiten, entnehmt ihr dem Bluepost:

Ein besonders eisiger Winter hat die schneebedeckten Spitzen der Zersplitterten Gipfel heimgesucht. Der Wind schneidet durch die Gegend und trägt dabei den gierigen Schrei einer bizarren Bestie mit sich, die angeblich im von Frost überzogenen Hinterland lauern soll. Niemand hat es je gewagt, einen Blick auf den Ursprung dieses bohrenden Schreckens zu werfen, aber vielleicht sind eure Herzen von genug Wärme erfüllt, um ihn aufzuspüren und euch einen Weg durch die Mittwinterpest zu kämpfen, Wanderer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vom 12. Dezember um 19 Uhr MEZ bis zum 2. Januar um 19 Uhr MEZ können die Spieler auf dem saisonalen Realm der Weltstufe I oder höher ihre Schwerter in erfrorene Dämonen graben, indem sie sich zum Mittwinterplatz in Kyovashad begeben und mit Gileon dem Barden sprechen. Nachdem er Gerüchte über boshafte Gefahren gehört hat, die im Schnee lauern sollen, und die eisige Kälte den Bewohnern Kyovashads die Moral raubt, versucht Gileon, ihnen die Festtagsstimmung auf die einzige Art zurückzubringen, die er kennt – mit einem Fest!

Baut die Festtagsstimmung auf dem Mittwinterplatz auf

Selbst in Sanktuario wird für ein Fest der richtige Ort benötigt, wofür Gileon euch die Weichen stellt. Es gibt nur ein Problem – der Mittwinterplatz startet ohne Dekorationen. Es liegt an euch, ihn mit dieser speziellen Feiertagsessenz (und mit Wärme) zu erfüllen, indem ihr ihn bis zum vollen Potenzial verbessert. Dafür begebt ihr euch zu den Zersplitterten Gipfeln und erledigt die blassblauen Pestscheusale, um euch ihre Verpesteten Fragmente zu sichern, zerstört blutige Haufen aus menschlichen Eingeweiden, die als Gefrorene Hüllen bekannt sind, um Verlorene Erbstücke zu finden, und setzt den Feierlichkeiten der Pestscheusale ein Ende – dem Pestgelage.

Eine äußerst grauenvolle Gedenkfeier – das Pestgelage

Dieses Event ist nichts für schwache Nerven oder Mägen. Die Pestscheusale haben sich ihrer rücksichtslosen Grausamkeit zu Ehren die Zeit genommen, Totems zu errichten. Bestraft die Pestscheusale dafür, dass sie die Bewohner der Zersplitterten Gipfel entwürdigt haben, und ihr steht vielleicht irgendwann ihrem sadistischen Herrscher, dem Rotgehüllten Schrecken, gegenüber.

Feiert mit frostverwitterten Schmuckstücken

Habt ihr die Schrecken im Schnee der Zersplitterten Gipfel ausgemerzt und genug ihrer Verpesteten Fragmente, Verlorenen Erbstücke und anderen Mittwinterpest-Ressourcen gesammelt, solltet ihr am Sammlungstisch des Mittwinterplatzes vorbeischauen, um sie gegen Mittwinterbeweise einzutauschen. Diese eisigen Symbole der Tapferkeit könnt ihr wiederum gegen eine ganze Reihe an Belohnungen eintauschen, darunter: eine Reittiertrophäe, klassenspezifische Rückentrophäen, kosmetische Waffen, den legendären Aspekt der Dämmerungsscherbe, Gileons Gebräu (das Zeug hat Kraft und schmeckt köstlich) und vieles mehr.

Frohe Festtage in der Hölle!
– Das Diablo IV-Team

Alles Wissenswerte rund um Diablo 4 erfahrt ihr unter der Kategorie: Diablo 4.

Gern diskutiert dieses auch in den Kommentaren.
Bleibe auch bei Facebook und Twitter auf dem Laufenden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert